Untertitelung in der multimedialen Kommunikation

sottotitolaggio

In der vorherigen Folge haben wir Ihnen einen allgemeinen Überblick über multimediale Kommunikation, Untertitelung und Synchronisation gegeben. In dieser zweiten Folge befassen wir uns mit einigen Aspekten der Untertitelung. Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre multimedialen Contents zielgerichtet für die Untertitelung gestalten können? Möchten Sie wissen wie Sie die Kosten niedrig halten und das Beste aus Ihrem Budget machen?

Lesen Sie weiter!

Gestalten Sie Ihre Contents „untertitelfreundlich“

Gestalten Sie gerade neue multimediale Contents für Ihr Unternehmen, die sich an ein internationales Publikum richten? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um einige Schritte zu unternehmen, die den Untertitelungsprozess erleichtern, bessere Ergebnisse gewährleisten und die Bearbeitungskosten reduzieren.

Hier sind 5 praktische Tipps, um mit dem richtigen Fuß zu starten:

1

Reduzieren Sie so weit wie möglich die Textmenge auf dem Bildschirm: Es kann für den Zuschauer schwierig sein, alles zu lesen und gleichzeitig den Untertiteln zu folgen. Bewerten Sie gut Ihre Bedürfnisse: Wenn Sie viel Text einzubinden haben (z.B. ganze PowerPoint-Präsentationen, die aus mehreren Folien bestehen), ist die geeignetste Option für die Internationalisierung Ihres Videos wahrscheinlich nicht die Untertitelung, sondern die Synchronisation.

2

Lassen Sie in Ihrem Video unten genügend Platz für Untertitel. Fügen Sie keine Bilder oder Titel in den unteren Bereich ein. Wenn Sie eine „Bildunterschrift“ einfügen müssen (ein Feld, das den Namen und die Rolle der sprechenden Person angibt), versuchen Sie, diese nicht am unteren Rand des Bildschirms zu platzieren: Es wäre besser, sie leicht erhöht und nach links zu verschieben, damit sie nicht mit den Untertiteln interferiert, welche sich unten und zentriert auf dem Bildschirm befinden werden.

3

Wenn Sie Dateien in PowerPoint, Excel oder Motion Graphics einbinden, können auch diese Elemente problemlos übersetzt werden. Liefern Sie uns die Ausgangsdateien: Wir übersetzen sie separat und fügen die lokalisierte Version direkt in das Video ein, bevor wir es untertiteln. Wenn wir die zu übersetzenden Ausgangsdateien nicht erhalten, können wir in einigen Fällen ein Deckfeld mit den Übersetzungen einfügen, aber diese sind unästhetisch und erfordern mehr Arbeitsstunden für die grafische Bearbeitung, was wiederum die Kosten erhöht.

4

Stellen Sie sicher, dass Ihr Sprecher nicht zu schnell spricht – dies würde uns dazu zwingen, sehr lange Untertitel (die schwer zu lesen sind und das Bild länger verdecken) oder eine schnelle Abfolge von kurzen Untertiteln (die das Lesen unmöglich machen könnten) einzufügen. In diesem Fall, könnte Ihr Video seine gesamte Kommunikationskraft verlieren. Bedenken Sie auch, dass manche Fremdsprachen „länger“ sind als Italienisch oder Englisch: Eine Übersetzung aus dem Englischen ins Französische kann den Text – und damit auch die Untertitel – um bis zu 30% verlängern, was ihn noch unleserlicher macht. Daher, Regel ist: halten Sie sich kurz!!

5

Lassen Sie die Übersetzung vor der Einfügung der Untertitel im Video freigeben durch, um sicherzustellen, dass die Übersetzung der Botschaft entspricht, die Sie vermitteln möchten, und dass die Terminologie mit der (normalerweise) in der Kommunikation Ihres Unternehmens verwendeten übereinstimmt. Dies sollten Sie auch bei der Frist für die Bearbeitung der Videos mit Untertiteln berücksichtigen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, behält Ihr untertiteltes Video seine ganze kommunikative Kraft, es wird für Ihr internationales Publikum angenehmer anzuschauen sein und der Prozess der Erstellung und Bearbeitung von Untertiteln wird einfacher und preiswerter sein!

Wählen Sie mit uns die beste graphische Gestaltung für die Untertitelung

Wenn Sie bis hierher gelesen haben, sind Ihr multimedialen Contents für die Übersetzung und Untertitelung bereit. Jetzt bleibt nur noch die am besten geeigneten Grafiklösungen auszuwählen. Schauen wir uns gemeinsam ein paar Ideen an.

Wie werden die Untertitel aussehen? Sie entscheiden – aber es gibt einige Einschränkungen.
Verwenden Sie Ihre institutionelle Schriftarten und Farben und denken Sie an alle möglichen Situationen, in denen das Video gezeigt werden soll, und an alle möglichen Benutzer: auf welchen Bildschirmen soll es gezeigt werden? Von Fern, auf einer Messe? Auf einem Computerbildschirm oder auf einem Smartphone? Diese Überlegungen wirken sich auf die Wahl des Schriftstils, der Farbe und der Größe aus, die sicherstellen müssen, dass die Untertitel unter den tatsächlichen Einsatzbedingungen gut lesbar sind.

In Bezug auf die Farbe des Textes wird z.B. sehr oft Weiß gewählt, was aber bei einem ähnlich farbigen Hintergrund oder bewegten Bildern im Video zuweilen unlesbar werden kann. Wenn Ihr Sprecher z.B. während des ganzen Videos im Vordergrund aufgenommen ist und ein weißes Hemd trägt, dann müssen wir ein graues oder schwarzes, mehr oder weniger durchsichtiges Feld, als Hintergrund für die Untertitel in weißer Schrift einfügen.

Zum Schluss…

Wie schon in der ersten Folge erwähnt, ist die Untertitelung günstiger als die Synchronisation und kann daher eine gute Wahl sein, wenn man ein begrenztes Budget hat.

Die Länge des Videos ist generell direkt proportional zu den Kosten, aber das ist keine Regel: Wenn Ihr Video hauptsächlich aus Bildern und Musik mit wenig Rede besteht, kann die Untertitelung weniger kosten als bei einem kürzeren Video mit mehr Minuten in denen gesprochen wird.

Wichtig sind dann auch die grafischen Elemente: Je einfacher sie sind, desto weniger Arbeit erfordern sie und desto weniger wirken sie sich auf die Gesamtkosten des Projekts aus.

Möchten Sie mehr über Untertitelung erfahren?

Schauen Sie sich unser Webinar „VideoKommunikation auf den internationalen Märkten“ (in Italienisch) auf YouTube an!

Bleiben Sie dran: In der nächsten Folge, sprechen wir über Synchronisation.

Sind Sie bereit für Ihr erstes Projekt?
Kontaktieren Sie uns jetzt für einen Kostenvoranschlag

Untertitelung in der multimedialen Kommunikation ultima modifica: 2021-07-23T09:37:45+02:00 da interlanguage.it