Portugiesisch (PT)

Lingua portoghese

Language family: ROMANISCH

Alphabet: LATEINISCH

Portoghese_nuova-orto

Die portugiesische Sprache gehört der neo-lateinischen oder romanischen Sprachfamilie an und ist Amtssprache in Portugal, Brasilien, Angola, Moçambique, Guinea-Bissau, Äquatorialguinea, Kap Verde, São Tomé und Príncipe, Macau und Ost-Timor. Dank seiner weltweit 240 Muttersprachler (3,6% der Weltbevölkerung) belegt Portugiesisch in der Rangliste der meistgesprochenen Sprachen der Welt den sechsten Platz und wird innerhalb der romanischen Sprachfamilie nur von Spanisch übertroffen. Auch aus diesem Grund, fordert die portugiesische Sprachgemeinschaft schon seit vielen Jahren, dass Portugiesisch zu einer der Amtssprachen der UNO erklärt werden möge.

Portugiesisch besitzt als eine aus dem Lateinischen abgeleitete romanische Sprache Parallelen zu Spanisch, Katalanisch, Italienisch und anderen romanischen Sprachen. Besonders der spanischen Sprache ist es in vielen Aspekten sehr ähnlich, zumindest was die geschriebene Sprache anbelangt. In der Aussprache herrschen jedoch bedeutende Unterschiede und so benötigt ein Sprecher der einen Sprache viel Übung, um einen Sprecher der anderen Sprache zu verstehen.

Es gibt zwei Varianten der portugiesischen Schriftsprache: die europäisch-afrikanische und die brasilianische Variante. Die Unterschiede zwischen diesen Varianten betreffen den Wortschatz, die Satzstellung, die Aussprache und die Akzentuierung; dennoch können sie als Varianten ein und derselben Sprache und nicht etwa als eigenständige Sprachen betrachtet werden.

In Brasilien ist das Orthographie-Übereinkommen Portugiesisch 1990 (portugiesisch: Acordo Ortográfico de 1990) am 1. Januar 2009 in Kraft getreten. Dasselbe Abkommen wurde in Portugal am 13. Mai 2009 in Kraft gesetzt, wobei die neue Rechtschreibung bereits seit 1. Januar 2012 in amtlichen Dokumenten Portugals verwendet wurde. Somit bedurfte es mehr als 20 Jahre intensiver Verhandlungen, um diese viel diskutierte Reform zwischen Portugal und Brasilien endgültig zu verabschieden. Dabei ging es Portugal einerseits darum, seine in der großen Vergangenheit als Kolonialmacht verwurzelte linguistische Vorherrschaft nicht zu verlieren. Dem gegenüber machte Brasilien seine neue Vormachtstellung als eine der dynamischsten und größten Volkswirtschaften des amerikanischen Kontinents geltend.

Die Reform, auf die man sich abschließend einigte, beinhaltet eine Reihe neuer Rechtschreibregelungen für diejenigen Länder, in denen Portugiesisch die Amtssprache ist. Die Änderungen betreffen vor allem Akzente, Bindestriche sowie die Elimination von Buchstaben, die in der heutigen Aussprache bereits nicht mehr ausgesprochen werden (so beispielsweise das „c“ in den Gruppen „cc“, „cç“ und „ct“; dementsprechend wird accão zu acão und injector zu injetor).

Schätzungen zufolge wurden mehr als 1,4% der portugiesischen Wörter im Vergleich zu lediglich 0,45% des brasilianischen Wortschatzes geändert. In denjenigen Fällen, in denen keine Einigung gefunden werden konnte, bleiben die Unterschiede auf beiden Seiten des Atlantiks bestehen. Keinerlei Änderungen sind hingegen für die gesprochene Sprache vorgesehen, bei der nach wie vor signifikante Unterschiede zwischen beiden Varianten bestehen. Wie in der Vergangenheit werden Übersetzungen und Synchronisationen von Filmen für beide Sprachvarianten separat angefertigt.

FAQ

In welche Sprache müssen für Brasilien bestimmte Dokumente übersetzt werden?

Für Dokumente, die in Brasilien oder auf für den brasilianischen Markt bestimmten Webseiten veröffentlicht werden sollen, wird die Verwendung von brasilianischem Portugiesisch empfohlen, da diese Sprachvariante trotz des kürzlich mit Portugal verabschiedeten Ortographie-Übereinkommens immer noch erhebliche Unterschiede und Besonderheiten in punkto Stil, Satzstellung und Wortschatz aufweist.

Wenn in europäischem Portugiesisch verfasste Dokumente aktualisiert werden müssen, die aus der Zeit vor dem Ortographie-Übereinkommen stammen, muss dann eine vollständige Neufassung angefertigt werden?

Bei der Aktualisierung von Dokumenten empfehlen wir die Übersetzung der neuen Textteile und die Überarbeitung der identischen Teile, um sie an die neuen Rechtschreibregeln anzugleichen.

Portugiesisch (PT) ultima modifica: 2016-05-05T08:00:09+02:00 da interlanguage.it