Fallstudie MoExpo: das einzige mit der Expo 2015 verbundene Portal in sieben Sprachen

Anlässlich der Expo 2015 schlossen sich drei Unternehmen aus Modena – Tris, interlanguage und DM Digital – zusammen, um das künstlerische, kulturelle, soziale und wirtschaftliche Erbe unserer Provinz ins Blickfeld zu rücken.
Daraus entstand ein mehrsprachiges Themenportal, das dem Besten von Modena und Umgebung – Spezialitäten, Motoren, Kunst, Belcanto – gewidmet war und das angesichts des Ansturms auf die Expo potenzielle Besucher zur Entdeckung der lokalen Produkt- und Unternehmenswelt anziehen sollte.
Ein exzellentes Projekt, das mit der Kompetenz und dem Stolz derjenigen betreut wurde, die die Zukunft ihrer Region gestalten.
MoExpo entstammt einer Idee von Tris, die sofort von interlanguage und dem IT-Partner DM Digital mitgetragen wurde. Aber ohne interlanguage wäre die Idee nicht umgesetzt worden.
Die Professionalität von interlanguage in der Übersetzung/Verdolmetschung unserer Texte und die sie auszeichnende Pünktlichkeit haben dafür gesorgt, dass MoExpo ein voller Erfolg wurde.
Enzo Ionna
Geschäftsleitung Tris

MoExpo, Exzellentes aus der Provinz Modena

Projekt

„MoExpo – The gateway to Modena“

Eine Webportal in 7 Sprachen, darunter Russisch und Chinesisch, das die für die Expo 2015 in Italien erwarteten Besucher anlocken und weltweit das Interesse für die Spitzenprodukte und Highlights von Modena und deren Bekanntheit steigern sollte.

Anlässlich der Expo 2015 schlossen sich drei Unternehmen aus Modena – Tris, interlanguage und DM Digital – zusammen, um das künstlerische, kulturelle, soziale und wirtschaftliche Erbe der Provinz ins Blickfeld zu rücken.

Szenario

2015 fand die Weltausstellung EXPO, die alle fünf Jahre in einer anderen Stadt der Welt gastiert, in Mailand statt.
Die Veranstaltung zum Thema „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“ kündigte sich sofort als Gelegenheit zu einer großen Medienpräsenz und zu Geschäften an für eine Region wie die unsere, die Provinz Modena, um deren gute Küche und exzellente Lebensmittelspezialitäten uns die ganze Welt beneidet.

Rund 20 Millionen Besucher waren in Mailand erwartet, mindestens ein Drittel davon Ausländer. Das Besucherprofil erstreckte sich auf Personen mit starkem Forschungsgeist, vielen sozialen und beruflichen Bindungen, guter Mobilität und Kaufkraft.
Also eine absolut interessante Zielgruppe für die Unternehmen aus Modena und Umgebung.

In den Jahren vor der EXPO 2015 sahen sich viele private Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Italiens veranlasst, Projekte zu starten, um an diesem außergewöhnlichen Event teilzunehmen oder jedenfalls darauf vorbereitet zu sein.
Die direkte Teilnahme an der EXPO als Aussteller oder Sponsor ist allerdings mit sehr hohen Kosten verbunden, die nur große Unternehmen oder Wirtschaftsverbände tragen können.

Die von interlanguage angebotene Lösung

Die Partnerschaft von interlanguage mit Tris und DM Digital

Die Idee eines Themenportals, das dem Besten von Modena und Umgebung gewidmet war, entsprang der bewährten Zusammenarbeit und den sehr ähnlichen Zielsetzungen, die interlanguage mit der PR-Agentur Tris aus Modena gemeinsam hatte.

Man arbeitete an einem mehrsprachigem Themenportal, das dem Besten von Modena und Umgebung – Spezialitäten, Motoren, Kunst und Belcanto – gewidmet sein sollte, um Unternehmen in den Mittelpunkt zu stellen und potenzielle Besucher dazu anzuregen, die lokale Produkt- und Unternehmenswelt zu entdecken.
Die Idee nahm dank der Beteiligung eines dritten Unternehmens aus Modena, des IT-Partners DM Digital, der sich mit Web- und App-Entwicklung beschäftigt, Gestalt an.

Innerhalb weniger Monate ging MoExo am 31. Januar 2015 anlässlich des Festes der Schutzpatrons von Modena online.
Das Portal zeichnete sich von Anfang an durch künstlerische Tiefe aus: Der Fotograf Beppe Zagaglia, einer der sensibelsten Interpreten unserer Region, veranschaulichte meisterhaft die Highlights von Modena und Umgebung. Mit der Hintergrundmusik von MoExpo wurde der beliebte Chor Corale Rossini betraut.

MoExpo bat umfassende Informationen und eine Reihe interaktiver thematischer Routen, das Herzstück des Projekts: Kunst, Motoren und Belcanto, mit der Möglichkeit, die Schönheiten der Region zu besichtigen und zu bewundern und ihr gastronomisches und weinbauliches Erbe, Eckpfeiler der EXPO 2015, zu entdecken.

Der den Lebensmitteln gewidmete Teil präsentierte die Unternehmen, die unsere typischsten Produkte produzieren: Balsamicoessig, Parmigiano Reggiano, Lambrusco und Liköre, Wurstwaren und andere Spezialitäten.
Die teilnehmenden Unternehmen erhielten eine individuell gestaltete, ausführliche Seite mit Fotogalerie, Player Video, mehrsprachiger Beschreibung und einer interaktiven Positionierung entlang der Themenrouten der EXPO 2015.
Das Portal enthielt einen Bereich, der den in unserer Provinz im Verlauf des Jahres 2015 geplanten Veranstaltungen gewidmet war, und nutzte die Social Media Kanäle Facebook und Twitter, um zeitnah Neuigkeiten aus der Region und über die Expo zu vermitteln.

Ergebnis

MoExpo war das einzige siebensprachige Themenportal, das mit der Expo 2015 verbunden war.
Es stand unter der Schirmherrschaft diverser Berufsverbände und Gemeinden der Provinz Modena und stieß auf die Aufmerksamkeit der Presse und lokalen Medien.

Die Website blieb bis Anfang 2016 aktiv, als die Expo die Tore schloss. Die Ausgabe von 2015 markierte jedoch den Ausgangspunkt für eine Wiederbelebung des Gebiets, die in den nachfolgenden Jahren andauern sollte und bei der sich die internationale Kommunikation als grundlegend erwies, um lokale Spitzenprodukte auf die Weltbühne zu bringen.