Übersetzungen für die Schweiz

Die Schweiz hat vier Landessprachen.
Für ein Unternehmen, das sich hier etablieren möchte, sind Übersetzungen ein Muss.

Denn in der Schweiz werden  Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch gesprochen.

Wenn es darum geht, die eigene Präsenz auf dem Schweizer Markt zu stärken und zu erweitern, kommt ein Unternehmen nicht umhin, in allen vier Amtssprachen zu kommunizieren.

Auch wenn ein Großteil der schweizerischen Bevölkerung mindestens eine weitere Landessprache versteht, führt bei Schrifttexten (bspw.  Kataloge, Websites, Handbücher oder Verträge) an einer fachkundigen Übersetzung kein Weg vorbei.

In diesem Zusammenhang muss unbedingt berücksichtigt werden, dass das in der Schweiz gesprochene und geschriebene Italienisch etliche Abweichungen zu dem in Italien gesprochenen und geschriebenen Italienisch aufweist.

Im schweizerischen Italienisch, beeinflusst durch die enge Nachbarschaft zum Deutschen und Französischen, gibt es zahlreiche Begriffe, die für uns Italiener ungewohnt klingen, während sie in der Schweiz geläufig sind.

Einige Beispiele aus der Umgangssprache:

ITALIEN SCHWEIZ
Variazione Mutazione
Cellulare Telefono mobile oder Natel
CAP NPA (Numero Postale di Avviamento)
Patente Licenza di condurre
Mutuo Ipoteca

In den Fachsprachen treten noch stärkere Unterschiede auf.

Einige Beispiele aus der medizinischen Fachsprache:

ITALIEN SCHWEIZ
 Medicinale   Medicamento
 Mutuabile   Ammesso dalle casse oder rimborsato dalle casse malati
 Pompa protonica  Pompa a protoni
 Sovradosaggio  Posologia eccessiva

Oder aus der Rechtssprache:

ITALIEN SCHWEIZ
Dichiarazione dei redditi Dichiarazione d’imposta
Verbale Protocollo
Società per Azioni, S.p.A. Società Anonima, S.A.
Società a responsabilità limitata, Srl Società a garanzia limitata, Sagl
Stipendio Salario

Die Behördensprache ist wiederum ein Kapitel für sich. Texte von öffentlichen Einrichtungen, Stellen, Vereinigungen, Gesetzen, Verordnungen, Verfügungen, also allem, was mit dem öffentlichen Leben zu tun hat, haben in jeder Amtssprache eine genau festgelegte Fassung.

Privatunternehmen können sich hier in den Handelsregistern (oder auch Handelsregisterämtern, wie man hier sagt) der einzelnen Kantone eintragen und deshalb sogar Firmennamen in mehreren Sprachen führen.

Einige Beispiele aus der Behördensprache:

DEUTSCH  FRANZÖSISCH ITALIENISCH
Geldwäschereigesetz (GwG) Loi sur le blanchiment d’argent (LBA) Legge sul riciclaggio di denaro (LRD)
Alters- und Hinterbliebenenversicherung (AHV) Assurance-vieillesse et survivants (AVS) Assicurazione vecchiaia e superstiti (AVS)
Schweizerische Bundesbahnen (SBB) Chemins de fer fédéraux suisses (CFF) Ferrovie federali svizzere (FFS)
Schweizerischer Bankpersonalverband (SBPV) Association suisse des employés de banque (ASEB) Associazione svizzera degli impiegati di banca (ASIB)
Schweiz. Spenglermeister- u. Installateur-Verband (SSIV) Association suisse des maîtres ferblantiers et appareilleurs (ASMFA) Associazione padronale svizzera lattonieri e installatori (APSLI)

In einem Land wie der Schweiz, das eine entscheidende politische, wirtschaftliche und finanzpolitische Tragkraft besitzt, muss ein Übersetzungsdienst sehr hohe Qualitätsstandards erfüllen. Daher sind fundierte landesspezifische Sprach- und Kulturkenntnisse erforderlich und müssen zuverlässige Quellen für die Auswahl offiziell anerkannter Termini gewählt werden.

interlanguage hat in langjähriger Zusammenarbeit mit Privatunternehmen und öffentlichen Einrichtungen umfassende Erfahrungen auf dem Schweizer Markt gesammelt. Wir verfügen über detaillierte Kenntnisse der sprachlichen Besonderheiten der Schweiz und erfüllen die Anforderungen eines Marktes, der in puncto Diskretion und Qualität höchste Ansprüche stellt.

Zu unseren renommiertesten Kunden zählen die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB CFF FFS), die uns als einzigen ausländischen Sprachdienstleister gewählt haben.

Angebotsanfrage

Übersetzungen für die Schweiz ultima modifica: 2016-06-21T11:51:06+00:00 da interlanguage.it