Walisisch (CY)

Language family: KELTISCH

Alphabet: LATEINISCH

walisisch

Die walisische Sprache, von ihren Sprechern auch Cymraeg (von Cymru, „Wales“) genannt, gehört zur britannischen Untergruppe der inselkeltischen Sprachen. Das Walisische besitzt Ähnlichkeiten mit dem Irischen und Bretonischen und gehört, wie die übrigen keltischen Sprachen, zur indoeuropäischen Sprachfamilie.

Walisisch ist die ursprüngliche Sprache von Wales und ist heute die am weitesten verbreitete keltische Sprache.

In Großbritannien wird Walisisch vor allem in den ländlicheren Gegenden im Norden und Westen von Wales gesprochen, wie etwa in Denbighshire, Gwynedd Merioneth, Carmarthenshire, Anglesey, Nord Pembrokeshire, Ceredigion und in Teilen von West Glamorgan. Außerhalb von Wales gibt es einige walisische Sprachgemeinschaften in Argentinien, Australien und den Vereinigten Staaten.

Walisisch hat im Vergleich zu Englisch immer eine untergeordnete Rolle gespielt und wurde erst 2011 zur offiziellen Amtssprache in Wales neben Englisch erhoben.

Zuvor war im Laufe des 20. Jahrhunderts eine Bewegung zum Erhalt dieser Sprache entstanden, die insbesondere von der Cymdeithas yr Iaith Gymraeg, der Gesellschaft der kymrischen Sprache, sowie von nationalistischen politischen Organisationen wie der Plaid Cymry, der Partei von Wales, vorangetrieben wurde. Den Bemühungen dieser Gremien ist es zu verdanken, dass Walisisch vor dem Aussterben bewahrt werden konnte und heute eine sehr vitale Sprache ist.

In der Tat werden heute zahlreiche lokale Zeitungen in Walisisch gedruckt, es gibt walisische Radioprogramme und auch ein beliebter Fernsehsender überträgt seine Sendungen in Walisisch.

Insgesamt beträgt der Anteil der Walisisch sprechenden Menschen in Wales jedoch nur 20% der Bevölkerung, was einer Zahl von 600.000 Menschen entspricht. Dabei hängt die Wahl der Sprache oftmals von der Gesprächssituation, vom Alter und vom sozialen Milieu der Sprecher ab.

Wie alle modernen keltischen Sprachen wird auch Walisisch mit dem lateinischen Alphabet geschrieben. Es umfasst 28 Buchstaben, darunter 8 Bigramme, die als Einzelbuchstaben behandelt werden.

Die Schreibweise des Walisischen ist phonetisch, d. h. die Schriftzeichen repräsentieren in eindeutiger Weise die Sprachlaute. Daher sind Sprecher des Walisischen nahezu immer in der Lage, ein Wort auch dann korrekt auszusprechen, wenn sie es zuvor noch nie gesehen haben.

Das Walisische verfügt nur über die beiden grammatischen Geschlechter Maskulinum und Femininum. Die Wörter werden im Allgemeinen auf der vorletzten Silbe betont und besitzen eine charakteristische Intonation.

Wie im Bretonischen fällt im heutigen Walisisch in vielen Fällen die Nominalflexion weg; die Flexion der Verben ist hingegen sehr komplex.

Das heutige Walisisch kann im Wesentlichen in eine nördliche und eine südliche Variante mit über vierzig dialektalen Untergruppen unterteilt werden.

FAQ
Gibt es im Walisischen spezielle Sonderzeichen, die unter Umständen nicht korrekt angezeigt werden?
Nein, die Sprache basiert auf dem lateinischen Alphabet und verursacht keinerlei Anzeigeprobleme.

Walisisch (CY) ultima modifica: 2017-08-02T08:00:15+00:00 da interlanguage.it